KARRAS-Rundweg

Schild mit Wappen der Karrasse und Schrift KARRAS-Rundweg

Die Stadt Coswig hat sich bei der Ausschreibung der Wanderlieblinge im Elbland Dresden beteiligt. Der KARRAS-Rundweg über ca. 17 km (9km kurze Alternative) hat dabei die erforderlichen Qualitätsmerkmale erreicht und zählt ab sofort zu den Wanderlieblingen im Landkreis Meißen.

Streckenbeschreibung:

Der Rundweg kann in Coswig am Spitzgrundteich begonnen werden und führt über den Talweg am Lockwitzbach und die Zimmermanschen Teiche zum Forsthaus Kreyern. Vom Kapellenteich aus erreichen Sie den malerischen Ilschenteich und gelangen zur Kreuzung S81/ L-Weg.

Hier können Sie die kurze Alternative zum Seerosenteich nutzen oder über den Steinernen Weg/Auer Rundweg, vorbei am Tunnel Hohburg zum Schloß Moritzburg wandern.

Grünes Wanderschild mit Karras-Wappen und Beschriftung KARRAS-Rundweg

 

Über die Schloßallee und den Moritzburger Ring erreichen Sie die Dippelsdorfer Teiche. Der St. Ulrich Tunnel unterquert die S81 und über den L-Weg und X-Weg wandern Sie Richtung Seerosenteich.

Beide Wandertouren folgen nun wieder dem gemeinsamen Tourverlauf. Vom malerischen Seerosenteich gelangen Sie über den Gabelweg zum Aussichtspunkt Hoher Stein. Nach einem grandiosen Ausblick führt Sie der Weg über den Spitzgrundborn direkt wieder zum Spitzgrundteich, als Ausgangspunkt der Wanderung.

Impressionen vom KARRAS-Rundweg

Sage des Königreiches Sachsen

Wichtige Hinweise

  • Die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr!
  • Der Karras Rundweg ist noch nicht beschildert. Bitte nutzen Sie die Wegemarkierung laut Karte und GPX Datei.
  • Bitte nutzen Sie die ausgewiesenen Parkplätze oder fahren Sie mit dem ÖPNV zu den jeweiligen Ausgangspunkten!