Unser Weinanbaugebiet im Überblick

850 Jahren Weinbau haben das sächsische Elbtal geprägt: rebenbedeckte Elbhänge mit Trockenmauern und leuchtenden Winzerhäuschen, romantische Weingüter und fröhliche Weinfeste. Und mitten drin liegt Coswig.

Weinwanderweg

Gut 90 km lang ist der Sächsische Weinwanderweg, auf dem Genießer auf Schusters Rappen bis zu sechs Tage durch idyllische Weinberge zu den schönsten Aussichtspunkten und den besten Kellern und Restaurants des sächsischen Elblandes gelangen.

Weingüter

In den Kellern Dutzender Weingüter entlang der Sächsischen Weinstraße reifen hervorragende, individuelle Weine heran – vier Weingüter gibt es in Coswig. 1.500 Kleinwinzer hingegen teilen die Früchte ihrer Arbeit im Weinberg: in der Sächsischen Winzergenossenschaft Meißen werden ihre Trauben gekeltert.

Tag des offenen Weingutes

Am letzten Augustwochenende ist in Sachsen „Tag des offenen Weingutes“ mit Führungen durch Weinberge und Keller, mit viel Kultur und natürlich den edlen Weinen aus dem sächsischen Weinbaugebiet.

Sächsische Weinstraße

Von Pirna über Dresden, Radebeul, Coswig und Meißen führt die 55 km lange Sächsische Weinstraße bis nach Diesbar-Seußlitz - durch die schönsten Abschnitte des sächsischen Elbtals. Weingenuss direkt beim Winzer, in Straußwirtschaft, Weinstube oder Restaurant.

„Des Winzers Schwur“ – Die Sächsische Weinstrasse

Sachsens Imagefilm zeigt die Schönheit der Sächsischen Weinstraße. Der Film „Des Winzers Schwur“ begleitet die Winzer ein Jahr lang bei der Arbeit. (Quelle: Weinbauverband Sachsen)